Unser Auftrag –

Gottes Vision ist unser Auftrag

Wir glauben

Der dreieinige Gott - Vater, Sohn und Heiliger Geist - ist Schöpfer von Himmel und Erde. Dieser Gott hat uns Menschen als Beziehungswesen geschaffen, um in der Liebe zu Gott und zu den Mitmenschen zu leben. Gleichzeitig hat Gott uns den Auftrag gegeben, die Schöpfung zu gestalten und zu bewahren.

 

Wir sehen

Ein Blick auf die eigene Lebensgeschichte und die der Völker zeigt, wie weit entfernt und entfremdet der Mensch vom Schöpfer lebt: Streit, Krieg, Ausbeutung, Korruption und Umweltverschmutzung sind alles Zeichen einer zerrissenen Welt.

In Jesus Christus wird Gott selber Mensch und kommt, um seine Schöpfung zu befreien und zu heilen. Er verkündet die frohe Botschaft des Reiches Gottes. Er ruft Männer und Frauen in seinen Dienst, teilt mit ihnen das Leben, befreit Menschen aus ihrer Gebundenheit, heilt Kranke, auferweckt Tote und stillt ihren Hunger nach dem täglich Brot, sowie nach Liebe und Angenommensein. Wo immer er hinkommt, bringt er Vergebung und Versöhnung.

Jesus stirbt als Unschuldiger am Kreuz. Er überwindet und besiegt in seiner Liebe die Mächte der Finsternis und den Tod. Mit seiner Auferstehung und der Sendung des Heiligen Geistes bricht Gottes Reich mit Macht in unsere Welt hinein.

 

Gottes Vision

Im Glauben an Jesus Christus schenkt Gott uns neues, ewiges Leben, das von seiner Liebe geprägt ist. Gottes Vision führt zu Befreiung und Entfaltung von Menschen, zu einem Leben in der Liebe zu Gott und Mitmenschen, zu Versöhnung in Familien und verfeindeten Volksgruppen, zum nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Schöpfung.

 

Unser Motivation

Wie alle Christen ist auch die Mission am Nil teil der Mission Gottes:

Sie lebt aus der Kraft und Gegenwart Gottes

Sie verkündet Gottes Vision und Ziel mit seiner Welt und die darin enthaltenen Angebote Gottes.

Sie lebt Gottes Vision, indem sie Ressourcen mit Benachteiligten teilt, Bildung vermittelt, zur Pflege und Gestaltung der Schöpfung beiträgt und kurative und präventive medizinische Versorgung für Notleidende zur Verfügung stellt.

 

Was uns wichtig ist

Eigeninitiative und Selbstverantwortung

Wir gehen davon aus, dass der Wille zu Veränderung in erster Linie von den Menschen vor Ort ausgehen muss. Daher ist es uns wichtig, dass Partner und Zielbevölkerung sich aktiv an der Planung und Umsetzung von  Projekten und Programmen beteiligen.

 

Ganzheitlicher Ansatz

Wir sehen den Menschen ungeteilt als eine Einheit von Körper, Seele und Geist. Deshalb stehen bei uns ganzheitliche Lösungen im Zentrum, welche über rein materielle Unterstützung hinausgehen. Das Angebot von Seelsorge und Verkündigung der frohen Botschaft der Bibel sind feste Bestandteile unserer Arbeit.

 

Gemeinsames Lernen

Unsere Partner vor Ort kennen die Situation ihrer Landsleute, ihre Lebensumstände und ihre Kultur viel besser als wir. Gemeinsame Anstrengungen, bei denen beide Seiten ihre Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen, ermöglichen nachhaltige Lösungen.

 

Persönliches Engagement

Wir sind überzeugt, dass bleibende Veränderung grossen persönlichen und ausdauernden Einsatz fordert. Die Hingabe der afrikanischen und europäischen Mitarbeitenden ist ein zentrales Element unserer Arbeit.

 

Hilfe für jeden Einzelnen

Jeder einzelne Mensch ist kostbar in Gottes Augen und ein wichtiger Teil der Gesellschaft. Genauso begegnen und helfen wir jeder Person ohne Ansehen von Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder Weltanschauung.

 

Hilfe zur Selbsthilfe

Nachhaltige Veränderung geschieht dann, wenn Menschen befähigt werden, für ihre Belange selber Verantwortung zu übernehmen. Dieses hohe Ziel erreichen wir, indem wir Menschen fördern, ausbilden und begleiten. Frauen und Männer sollen ermächtigt werden, den Entwicklungsprozess mit zu definieren und zu gestalten und sich konstruktiv für die Veränderung bestehender Geschlechterrollen einzusetzen.